Oft gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zu einem Produkt oder zu einem anderen Thema?

Anzeige filtern nach Thema:

Die neusten Fragen und Antworten:

Der Firmenname Migros ist eine Erfindung des Migros-Gründers Gottlieb Duttweiler und setzt sich aus den Elementen „demi“ und „en gros“ zusammen. Die Migros stand bei ihrer Gründung im Jahre 1925 für ein Unternehmen mit einer neuartigen Vertriebsform, die organisatorisch die Mitte zwischen Grosshandel (Engros) und Kleinhandel (Detail) einhält.

Als Symbol wählte Gottlieb Duttweiler die Brücke, die direkt vom Produzenten zum Konsumenten führt. Durch Grosseinkäufe am Produktionsort und eine eigene Kleinhandelsorganisation, also eigene Läden, konnte auf Mittelsmänner verzichtet werden. Die Folge war, dass die Preise viel tiefer kalkuliert werden konnten, weil Zwischenhändler wegfielen.

Gottlieb Duttweilers enge Beraterin Elsa Gasser nannte zudem noch einen weiteren möglichen Grund: Der Name „Migros“ könnte auch vom Verb migrare (= wandern) abgeleitet sein, da die Migros ursprünglich nur „Fahrende Läden“ hatte (Verkaufswagen Ford-T).

Eine Brücke bauen:

«Brücke» und der Name «Migros» meinen also dasselbe. Hinzu kommt, dass die erste Verkaufsform mit Verkaufswagen noch rationeller war, als die Erstellung und Einrichtung von Läden. Für die Migros war es daher möglich, äusserst flexibel auf die Konsumentenbedürfnisse zu reagieren.

Mehr zur Geschichte der Migros

Das Interesse an den Verkaufswagen ist im Zeitalter des Online-Shoppings fortwährend gesunken. Zudem hat der Online-Supermarkt LeShop.ch in letzter Zeit seinen Lieferbereich auf alle bisher von den Verkaufswagen bedienten Gemeinden ausgedehnt. LeShop.ch bietet ein Sortiment mit 12‘500 Produkten an, darunter Migros-Artikel zu Migros-Preisen, und stellt somit eine ausgezeichnete Alternative zu den ehemaligen Verkaufswagen dar.

Der "Erfinder" der Verkaufswagen war natürlich der Gründer der Migros, Gottlieb Duttweiler. Die Idee stammte ursprünglich aus den USA von den Ford-Werken und entwickelte sich sehr rasch. Ab 1960 wurden die Verkaufswagen auf Selbstbedienung umgestellt. In den Jahren 1964/1965 gab es mit 144 Verkaufswagen die meisten dieser „fahrenden Läden“. Im November 2007 wurde die Dienstleistung eingestellt.

Die Verkaufswagen schrieben zweifelsohne ein wichtiges Kapitel in der Geschichte der Migros.

Kunden, Angestellte, Putzpersonal etc. müssen die Fundobjekte am Kundendienst / Empfang oder an der Kasse abgeben. Ist der Verlierer bekannt oder kann man ihn ohne weiteres ausfindig machen (z.B. durch Ausweis im Portemonnaie) muss der Eigentümer (Verlierer) sofort informiert werden. Es besteht kein Anspruch auf Finderlohn, weder für den Finder noch für die Migros.

1. Auf der Startseite der melectronics-Homepage finden Sie unten in der Mitte den entsprechenden Button. Klicken Sie diesen, um auf das Anmeldeformular zu gelangen.
2. Persönliche Daten erfassen und Anmeldung absenden.
3. Anmeldung für den Newsletter im eigenen E-Mail-Account bestätigen.

Bitte wenden Sie sich direkt an unseren melectronics Onlineshop unter

melectronics

Beim Kauf eines Produktes bei melectronics ab einem Verkaufspreis von CHF 150.00 können Sie eine günstige Garantieverlängerung erwerben. Damit geniessen Sie drei weitere Jahre die M-Garantie. Bitte beachten Sie, dass die Garantieverlängerung nur beim Kauf eines Gerätes abgeschlossen werden kann. Wird auf dem Migros Garantieschein oder Kaufvertrag eine längere Garantiedauer angegeben, ist diese massgebend.

Die M-Garantieversicherung + 3 bietet folgende Zusatzleistungen zur M-Garantie:

Domizilservice:
Für Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von mindestens 49" (124 cm) sind die Wegkosten für den Vor-Ort-Service oder Abhol-/Bringdienst innerhalb der Schweiz versichert.

Ersatz für verdorbenes Gefriergut:
Bei Kühl- und Gefriergeräten ist als Folge eines Garantiefalles verdorbenes Gefriergut bis zu maximal CHF 2‘000.– pro Ereignis versichert.

Ersatzgerät:
Soweit Ersatzgeräte bei melectronics vorhanden sind, werden diese während der Reparatur kostenlos gegen eine Depotgebühr zur Verfügung gestellt.

M-Garantieversicherung +3

Beim Kauf eines mobilen Gerätes der Kategorien Mobiltelefon, Tablet, Notebook, MP3-Player, Mobile Navigation, Spielkonsolen, Foto- oder Videokamera, Teleobjektiv, Bluetooth® Speaker sowie portable Speaker, DAB und Radio von melectronics haben Sie die Möglichkeit, dieses gegen Beschädigungen zu versichern, die nicht durch die M-Garantie gedeckt sind.

Diese Versicherung kann nur in der Filiale abgeschlossen werden.

M-Protect

Soweit Ersatzgeräte bei melectronics vorhanden sind, werden diese während der Reparatur kostenlos gegen eine Depotgebühr zur Verfügung gestellt.

Auf Wunsch liefern wir Ihnen die gekauften Geräte per Paketpost oder im Fall von Grossgeräten* durch einen Dienstleistungspartner kostenlos bis vor Ihre Haustüre, wenn Sie in der Schweiz oder Liechtenstein wohnen.

*Kühl- und Gefrierschränke, Waschmaschinen, Trockner und Fernseher ab 82 cm Bildschirmdiagonale (32“).

Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von zehn Tagen. Beachten Sie, dass eine Zufahrtsmöglichkeit für Lastwagen vorhanden sein muss.

Lassen Sie sich am besten von unserem Verkaufspersonal vor Ort beraten, welche weiteren Dienstleistungen wie Lieferung in die Wohnung oder Installation sinnvoll wären.

Der Online-Shop von Migros-Service bietet Ihnen eine grosse Anzahl von Ersatzteilen an, welche Sie bequem online bestellen können.

Zum Online-Shop Migros-Service

Wir helfen gern weiter

Darf es sonst noch etwas sein?