Oft gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zu einem Produkt oder zu einem anderen Thema?

Anzeige filtern nach Thema:

Die neusten Fragen und Antworten:

Kunden, Angestellte, Putzpersonal etc. müssen die Fundobjekte am Kundendienst / Empfang oder an der Kasse abgeben. Ist der Verlierer bekannt oder kann man ihn ohne weiteres ausfindig machen (z.B. durch Ausweis im Portemonnaie) muss der Eigentümer (Verlierer) sofort informiert werden. Es besteht kein Anspruch auf Finderlohn, weder für den Finder noch für die Migros.

Gemäss dem Gesetz zum Schutz der Nichtraucher darf in allen Gastronomie-Betrieben der Schweiz seit dem 1. Mai 2010 nicht mehr geraucht werden.

Die Migros-Restaurants sind aufgrund vieler Kundenwünsche und aus Rücksicht auf unsere kleinsten Gäste und unsere Mitarbeitenden seit dem 31. Mai 2006 komplett rauchfrei. Als erste Gastronomiekette der Schweiz hatte die Migros bereits in den 70er-Jahren Nichtraucherzonen eingerichtet.

Migros, der führende Detailhändler der Schweiz spannt seit Juni 2012 mit digitec.ch, dem führenden Online-Shop für Informationstechnologie, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation zusammen. Mit einer Beteiligung von 70% ist die Migros seit 1. April 2015 Mehrheitsaktionär der Galaxus Schweiz AG, der Besitzerin der Online Shops digitec.ch und galaxus.ch.

Nein, wir bitten Sie, sich bei Fragen rund um das Produkt an die M-Infoline, dem Kundendienst der Migros zu wenden.

Die Bedürfnisse der Kundschaft sind unterschiedlich. Nebst den Vorlieben und Lebenseinstellungen ist auch das Einkaufsbudget ein Einflussfaktor für das unterschiedliche Konsumverhalten. Umso mehr versucht die Migros, auch bei Bio Produkten ein attraktives Angebot anbieten zu können.

Nein. Die Eierfarbe ist abhängig von den Hühnerrassen. Hühner mit roten Ohrscheiben (Ohrläppchen) legen braune Eier, auch wenn das Gefieder weiss ist. Hühner mit weissen Ohrscheiben legen weisse Eier.

Fremdsprachige Ausdrücke werden seit Jahrhunderten von allen Völkern übernommen, oft sogar unbewusst. Viele «deutsche» Wörter sind in Wirklichkeit fremden Ursprungs.

Der Trend, englische Ausdrücke zu verwenden, setzt sich je länger je mehr durch und wird durch die Computerisierung noch verstärkt.

In der Werbung ist man vor die Herausforderung gestellt, dass Werbebotschaften kurz und prägnant sein müssen und eine klare Aussage haben. Aus diesem Grund wird oft die englische Sprache verwendet.

Die Migros hat sich daher zu einem Kompromiss bereit erklärt: Produktenamen, Slogans usw. können/dürfen als Erkennungszeichen Englisch bzw. "nichtschweizerisch" sein, wenn kein anderes (für alle Landesteile gleich gut verständliches) Wort gefunden wird.

Die vorgeschriebene Produktedeklaration ist jedoch dreisprachig aufgeführt.

Wir bitten Sie, Adressänderungen für verschiedene Dienstleistungen (z.B. Abonnement Migros Magazin, Mitgliedschaft Genossenschaft, Cumulus, Newsletters etc.) über den untenstehenden Link anzupassen.

Nicht alle Systeme der Migros sind miteinander vernetzt. Damit wird sichergestellt, dass Sie nach wie vor die gewünschten Mitgliedschaften und Medien an Ihre neue Adresse zugestellt erhalten.

Kontaktangaben ändern

Die Cumulus-Infoline ist gerne für Sie da. Telefonisch aus der Schweiz 0848 85 0848 oder via cumulus@migros.ch.

Bitte bestellen Sie den gewünschten Newsletter mit der alten Mailadresse ab und melden sich mit der neuen Mailadresse wieder an.

Abbestellen:
Verwenden Sie dazu bitte den Abmeldelink ganz unten in der erhaltenen Newsletter. Jede Newsletter ist mit diesem Link versehen.

Bestellen:
Bitte auf die gewünschte Homepage (z.B. migros.ch, micasa.ch etc.) gehen und die Newsletter erneut abonnieren.

Wir helfen gern weiter

Darf es sonst noch etwas sein?