Oft gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zu einem Produkt oder zu einem anderen Thema?

Anzeige filtern nach Thema:

Filter zurücksetzen

323 Ergebnisse zu Ihrer Auswahl:

Wenn Sie Migros Genossenschaftsmitglied werden, so erhalten Sie das Migros-Magazin automatisch kostenlos. Das Anmeldeformular für eine Mitgliedschaft erhalten Sie hier oder am Kundendienst in Ihrer Migros-Filiale.

Das Migros-Magazin liegt praktisch in jeder Migros-Filiale auf, damit sich die Kundinnen und Kunden gratis bedienen können.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, das Migros-Magazin online zu bestellen. Die Versionen in Deutsch und Französisch (ohne Azione) können Sie auch abonnieren, ohne dass Sie Genossenschafter/in werden.

Sämtliche Inhalte (Texte, Tabellen, Bilder, Videos, Grafiken etc.), die wir Ihnen über unsere Seiten zugänglich machen, sind urheberrechtlich geschützt. Das heisst, Sie dürfen sie für private Zwecke nutzen. Es ist nicht erlaubt, diese Inhalte ohne unsere ausdrückliche Zustimmung für kommerzielle und nichtprivate Zwecke zu nutzen.

Ja, Informationen dazu finden Sie hier. Es besteht die Möglichkeit, das Heft direkt am Bildschirm zu lesen oder als PDF-Dokument herunterzuladen.

Das Migusto Magazin kann per Mail, Online oder Brief via Cumulus Infoline abbestellt werden.

Das Migusto Magazin erhalten Sie 10x pro Jahr. Es erscheint jeweils monatlich mit einer Doppelnummer im Juli/August sowie im Januar/Februar. Das Magazin erhalten Sie jeweils innerhalb der ersten Woche des aktuellen Monats. Migusto Clubmitglieder, die das Migros Magazin abonniert haben, erhalten das Migusto Magazin jeweils als Beilage mit dem Migros Magazin mitgeschickt.

Sie können das Magazin in Ihrem Profilbereich (Mein Migusto, Meine Magazine) auf Migusto auch digital als PDF herunterladen.

Der kostenlose Heimversand steht nur Migusto Mitgliedern zur Verfügung. Das Magazin wird aber weiterhin in grösseren Migros Filialen für 3.- Franken verkauft.

Wenn Sie sich kurz vor Versand eines Magazins im Migusto Kochclub angemeldet haben, kann leider eine Zustellung nicht sichergestellt werden. Der Grund ist, dass ca. eine Woche vor Versand die Adressen an die Post übermittelt werden. Wenn die Anmeldung im Zeitraum dazwischen stattgefunden hat, erhalten Sie erst das folgende Migusto Magazin nach Hause zugestellt.

Die Migros App ist der mobile Einkaufsassistent der Migros.

Mit dem digitalen Einkaufsbegleiter haben Sie sämtliche Vorteile der Migros immer und überall zur Hand. Erfahren Sie schon von zu Hause aus von aktuellen Aktionen und Neuheiten in Ihrer Migros. Mit der Einkaufsliste planen Sie Ihren Einkauf auch von unterwegs. Sobald Sie in einer Migros-Filiale sind, können Sie Ihre Cumulus-Coupons und -Bons einlösen, mit Ihrer Cumulus-Karte punkten und digitale Stempel sammeln. Und an der Kasse wird mobil und bargeldlos bezahlt.

Die Migros App bietet folgende Basisfunktionen:

• Aktionen und Neuheiten aus der Umgebung
• Mitteilungen zu Neuigkeiten aus Ihrer Migros erhalten
• Supermarkt- und Fachmarktartikel entdecken
• Verfügbarkeit und Bestand von Artikeln in der Filiale prüfen
• Einkaufslisten erstellen
• Nächstgelegene Filiale mit dem Filialfinder finden

Wenn Sie sich mit Ihrem Migros Login Konto anmelden und Ihr Cumulus-Konto anbinden, profitieren Sie von diesen Zusatzfunktionen:

• Einkaufslisten gemeinsam nutzen und von überall aus bearbeiten (Migros Login)
• An Gewinnspielen und Umfragen teilnehmen (Migros Login)
• Mit der Migros App in der Filiale mobil bezahlen (Migros Login)
• Mit der digitalen Cumulus-Karte jederzeit Punkte sammeln (Cumulus)
• Ihre Coupons und Bons papierlos einlösen (Cumulus)
• Stempel sammeln mit digitalen Stempelkarten (Cumulus)
• Digitale Kassenbons abrufen (Cumulus)
• Cumulus-Punktestand abrufen (Cumulus)
• Übersicht der am häufigsten bzw. zuletzt erworbenen Produkte (Cumulus)

Das Magazin, wie auch die persönlichen Cumulus-Vorteilcoupons werden jeweils einmal pro Haushalt und zwar an den Cumulus-Besitzer verschickt – das Magazin physisch und die Coupons digital.

Der Firmenname Migros ist eine Erfindung des Migros-Gründers Gottlieb Duttweiler und setzt sich aus den Elementen „demi“ und „en gros“ zusammen. Die Migros stand bei ihrer Gründung im Jahre 1925 für ein Unternehmen mit einer neuartigen Vertriebsform, die organisatorisch die Mitte zwischen Grosshandel (Engros) und Kleinhandel (Detail) einhält.

Als Symbol wählte Gottlieb Duttweiler die Brücke, die direkt vom Produzenten zum Konsumenten führt. Durch Grosseinkäufe am Produktionsort und eine eigene Kleinhandelsorganisation, also eigene Läden, konnte auf Mittelsmänner verzichtet werden. Die Folge war, dass die Preise viel tiefer kalkuliert werden konnten, weil Zwischenhändler wegfielen.

Gottlieb Duttweilers enge Beraterin Elsa Gasser nannte zudem noch einen weiteren möglichen Grund: Der Name „Migros“ könnte auch vom Verb migrare (= wandern) abgeleitet sein, da die Migros ursprünglich nur „Fahrende Läden“ hatte (Verkaufswagen Ford-T).

Eine Brücke bauen:

«Brücke» und der Name «Migros» meinen also dasselbe. Hinzu kommt, dass die erste Verkaufsform mit Verkaufswagen noch rationeller war, als die Erstellung und Einrichtung von Läden. Für die Migros war es daher möglich, äusserst flexibel auf die Konsumentenbedürfnisse zu reagieren.

Mehr zur Geschichte der Migros

In allen Super-, Verbraucher-, Fachmärkten und Gastronomie-Betrieben der Migros haben Sie die Möglichkeit den Einkauf mit M-Card, PostFinance Card, Maestro-CH, Maestro international, V Pay, Cumulus-Mastercard, Mastercard, VISA, American Express, CUP (China Union Pay), Diners, TWINT und Alipay zu bezahlen. In unseren Migros-Gastronomie Betrieben kann zusätzlich die Lunch-Check Karte und die REKA-Lunch Karte für die Bezahlung eingesetzt werden.

Die Kreditkarte JCB (Japan Credit Bureau) sowie die Prepaidkarten PowerCard (CityCard), boncard PAY, Groupcard und Geschenkkarte Bahnhof werden nicht in allen Migros-Filialen angenommen.

Nicht unter die Garantie fallen normale Abnützung sowie die Folgen unsachgemässer Behandlung oder Beschädigung durch den Käufer oder Drittpersonen sowie Mängel, die auf äussere Umstände zurückzuführen sind 1)

1) Beispiele (Aufzählung nicht abschliessend):
- Normale Leistungsabnahme von Akkus, Einbrennschäden bei Plasma-Fernsehgeräten
- Verkalkung, ausgelaufene Batterien, Datenverlust, Softwarefehler, Computerviren
- vorgenommene Änderungen am Gegenstand, Bedienungsfehler
- Elementarereignisse, Frost, Blitzschlag

Die Garantieverpflichtung erlischt bei Reparaturen durch nicht MIGROS-autorisierte Servicestellen.

Die Migros App können Sie für Ihr iPhone im Apple App Store oder für Ihr Android Smartphone im Google Play Store downloaden.

In der Migros App ist kein Online-Shop integriert. Auf den Detailseiten von Produkten, die auch online erhältlich sind, bieten wir Ihnen einen direkten Link zu unseren Online-Shops.

Einmal registrieren und alle digitalen Online-Services der Migros mit einem einzigen Login nutzen. Mit dem Migros Login haben Sie schnell und einfach Zugriff auf digitale Services wie Websites oder Apps der Migros. Alle weiteren Vorteile und Informationen im Überblick.

Melden Sie sich hier an oder eröffnen Sie hier ein neues Konto, sofern Sie noch keines haben.

Hier finden Sie Hilfe und die Häufig gestellten Fragen.

Die Gewinner werden im Migros-Magazin abgedruckt.

Bewerbungsunterlagen können am schnellsten bearbeitet werden, wenn sie direkt an die richtige Person geschickt werden. Prüfen Sie die Angaben auf dem Stelleninserat und folgen Sie den Anweisungen.

Bei Initiativbewerbungen (ohne ausgeschriebene Stelle) wenden Sie sich bitte an die personalverantwortliche Person des Unternehmens, für welches Sie sich interessieren. Eine Liste aller Unternehmen können Sie über den untenstehenden Link öffnen.
Alle Unternehmen

Die Migros App ist für Android und iOS Geräte entwickelt. Die Grundvoraussetzung der Apple Geräte ist mindestens die Version iOS 11 – die neusten Versionen werden selbstverständlich unterstützt. Für Android Smartphones gilt die Mindestversion von Android 6, wobei auch hier die aktuelleren akzeptiert werden. Im Zusammenhang mit Androidgeräten unterstützt die Migros App nur Geräte mit Standard Androidversionen. Diverse Smartphone-Hersteller verändern das Android-Betriebssystem nach Ihren Bedürfnissen. Das kann vereinzelt zu Kompatibilitäts- und Darstellungsproblemen führen. Wir versuchen stets, eine umfassende Kompatibilität zu ermöglichen, können diese aber leider nicht für jedes Gerät garantieren. Wir bitten Sie um Verständnis.

Wir sind bemüht, möglichst alle Migros-Aktionen anzuzeigen. Es gibt regionale Aktionen, die aktuell nicht angezeigt werden können.

In Ihrem Profil können Sie sich unter Einstellungen über „Anmelden“ mit dem Migros Login verbinden. Unter Android finden Sie diese Funktion über das Zahnrad oben rechts. Ausserdem fordert Sie die Migros App zum Login auf, wenn Sie ein Feature nutzen wollen, das ein Login voraussetzt. Zum Beispiel, wenn Sie an einem Gewinnspiel teilnehmen oder Ihre Einkaufsliste mit jemandem gemeinsam nutzen wollen.

Besitzen Sie noch kein eigenes Migros Login Konto, finden Sie auf der Login-Seite die Option „Registrieren“. Alternativ können Sie sich auch unter Migros Login registrieren.

Die digitalen Zahlkarten können Sie in allen "orangen M-Filialen", in unseren Fachmärkten (Do it + Garden Migros, Micasa, melectronics und SportXX) sowie auf allen Migrol Tankstellen (Shop- und Automaten-Station) einsetzen.

Die Migros-Zahlkarten (Geschenkkarten, Cash Cards) können Sie in den Migros Super- und Verbrauchermärkten, den Fachmärkten (Do it + Garden Migros, Micasa, melectronics, SportXX sowie Outdoor by SportXX), den meisten Migros-Restaurants, in den Migros Stationen mit Shop, sowie online über den Geschenkkarten-Shop kaufen.

Der verantwortungsvolle Umgang mit Kundendaten war der Migros schon immer ein wichtiges Anliegen. Seit 2002 verfügt unser Bonusprogramm Cumulus über das Datenschutz-Zertifikat Good Privacy und wird in diesem Rahmen jährlich einem unabhängigen Audit unterzogen. Wir nehmen kontinuierlich Anpassungen vor, um die persönlichen Daten unserer Kunden noch besser zu schützen.

Wir speichern Personendaten in personenbezogener Form, solange es für den konkreten Zweck, für den wir sie erhoben haben, erforderlich ist, bei Verträgen in der Regel zumindest für die Dauer der Vertragsbeziehung. Wir speichern Personendaten zudem, solange sie einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen.
• Im Rahmen des Cumulus-Bonusprogramms werden Transaktionsdaten von Einkäufen, bei denen die Cumulus-Karte vorgewiesen wird, während maximal vier Jahren aufbewahrt und anschliessend gelöscht.
• Die Personendaten des Migros Login werden über die Laufzeit des Accounts gespeichert. Wird eine Löschung des Accounts beauftragt, werden die Daten innert 30 Tagen gelöscht.

Wir helfen gern weiter

Darf es sonst noch etwas sein?