Zur FAQ-Übersicht

Oft gestellte Fragen

"Enthält eine Phenylalaninquelle“: was bedeutet das?

Der Hinweis „enthält eine Phenylalaninquelle“ muss von Gesetzes wegen auf allen Produkten angebracht werden, welche den Süssstoff Aspartam enthalten. Er ist aber nur für Personen wichtig, die unter der Krankheit “Phenylketonurie” (PKU) leiden; für Gesunde ist er nicht von Bedeutung!

PKU ist eine vererbbare, angeborene Stoffwechselstörung, die in der Schweiz jährlich bei etwa 5 Neugeborenen auftritt und bereits kurz nach der Geburt diagnostiziert wird. Aufgrund eines Enzymdefektes kann bei dieser Krankheit ein lebensnotwendiger Eiweissbaustein, die natürliche Aminosäure Phenylalanin, nicht wie erforderlich abgebaut werden: Phenylalanin und abnorme Abbauprodukte stauen sich im Körper und können das Gehirn schwer schädigen. Mit einer phenylalaninarmen Diät lässt sich die Krankheit jedoch sehr gut behandeln. Die Aminosäure Phenylalanin ist nicht nur Bestandteil aller tierischen und pflanzlichen Eiweisse, sondern auch in Aspartam enthalten, weshalb dieser Süssstoff für Betroffene streng verboten ist.