Zur FAQ-Übersicht

Oft gestellte Fragen

Stimmt es, dass man Kartoffeln nicht im Kühlschrank lagern soll?

Die Schubfächer ganz unten im Kühlschrank sind mit 8-10°C auch für die Lagerung von Kartoffeln geeignet. Bei zu kalter Lagerung wandelt sich die enthaltene Stärke jedoch in Zucker um. Werden die Kartoffeln dann stark erhitzt (z.B. frittiert) oder gebräunt (z.B. Rösti, Bratkartoffeln), bildet sich Acrylamid, welches als krebserregend gilt. Werden Kartoffeln lediglich gekocht (Salzkartoffeln, Kartoffelstock), hat eine (zu) kalte Lagerung dagegen keinen Einfluss.