Zur FAQ-Übersicht

Oft gestellte Fragen

Warum verkauft die Migros Produkte die in einem Land mit fragwürdiger Menschenrechtspolitik hergestellt wurden?

Einen Boykott von Ländern mit schwieriger Menschenrechtslage lehnen wir grundsätzlich ab, da in den meisten Fällen nur die unschuldige Bevölkerung getroffen wird, welche durch einen internationalen Boykott arbeitslos werden kann. Diese Massnahme trägt in den seltensten Fällen dazu bei, dass sich die Menschenrechtssituation in einem Land verbessert. Vielmehr wollen wir auf unsere Lieferanten Einfluss nehmen und korrekte Arbeitsbedingungen und Sozialstandards einfordern. Ein wichtiger Sozialstandard in diesem Zusammenhang ist BSCI. Unseren Kunden geben wir aber die freie Wahl. Mittels einer korrekten Herkunftsdeklaration haben sie die Möglichkeit, ihre Wahl selbst zu treffen. Selbstverständlich ist zu betonen, dass die Migros internationale Sanktionen, welche im Einklang mit der offiziellen Aussenpolitik der Schweiz stehen, respektiert.

Herkunftsdeklaration
Mit unserer systematischen Herkunftsdeklaration ermöglichen wir unseren Kundinnen und Kunden, selbst die Wahl zu treffen. Zusätzlich arbeiten wir mit verschieden Organisationen zusammen, die sich weltweit für sozialverträgliche Produkte und Menschenrechte einsetzen.